Baufinanzierungsberatung: Ablauf & Unterlagen
22/2/2024

Baufinanzierungsberatung – wie läuft das eigentlich ab?

Warum eine Baufinanzierungsberatung in Anspruch nehmen, wenn man alle wichtigen Infos ohnehin online findet? Diese Frage mag im digitalen Zeitalter berechtigt erscheinen – Auskünfte zu Kreditangeboten, Hypothekenzinsen und Finanzierungsmodellen sind nur wenige Klicks entfernt. Nun ist eine Immobilienfinanzierung aber eine der größten und wichtigsten Entscheidungen im Leben eines Menschen und sollte vielleicht doch nicht ohne professionelle Hilfe getroffen werden, um keine gravierenden finanziellen Fehlentscheidungen zu treffen. Aber wie läuft eine Baufinanzierungsberatung eigentlich ab?

Was genau machen Baufinanzierungsberater:innen?

Das Hauptziel der Baufinanzierungsberatung besteht darin, angehende Eigentümer:innen bei der Auswahl und Gestaltung der passenden Finanzierung zu unterstützen. Hier werden komplexe Strukturen verständlich erklärt, individuelle Lösungen und passende staatliche Förderungen für dich gefunden, versteckte Kosten aufgedeckt und Risiken minimiert.

Während der Beratung analysieren Finanzierungsexpert:innen deine finanzielle Aufstellung genau und spielen alle Möglichkeiten durch. Dabei betrachten sie nicht nur deine aktuelle Situation, sondern planen auch für die Zukunft, damit die Finanzierung flexibel bleibt und sich an veränderte Lebensumstände anpassen kann. Sie beraten übrigens nicht nur bei der Finanzierung von Neubauten, sondern auch beim Kauf von bereits bestehenden Immobilien sowie bei Renovierungen und Modernisierungen.

Eine gute Beratung zur Immobilienfinanzierung ist kostenfrei und unverbindlich. Du bekommst also eine Entscheidungshilfe, ohne dass du dich direkt festlegen musst, ob du die Baufinanzierung abschließen willst oder (noch) nicht.

So läuft die Baufinanzierungsberatung ab

Der erste Schritt ist meist ein unverbindliches Kennenlerngespräch – in der Regel telefonisch oder per E-Mail, bei dem du und die Baufinanzierungsberater:in eure Erwartungen und Ziele absteckt. Du wirst gebeten, relevante Unterlagen wie Einkommensnachweise, Informationen zu vorhandenem Eigenkapital und Ausgaben vorzubereiten, damit die Beratung auf einer soliden Informationsbasis aufbauen kann.

Dann folgt das offene Gespräch, in dem ihr deine finanziellen Verhältnisse sowie deine Wünsche und Vorstellungen besprecht. Die Berater:in führt eine detaillierte Bedarfsanalyse durch, um deine Möglichkeiten genau zu verstehen. Basierend auf dieser Analyse werden verschiedene Finanzierungsoptionen und Kreditangebote verglichen. 

Daraufhin erhältst du einen individuellen Finanzierungsvorschlag. Dieser umfasst nicht nur die Kreditkonditionen, sondern auch einen Tilgungsplan und berücksichtigt mögliche Fördermittel. Du bekommst eine transparente Übersicht der monatlich von dir zu begleichenden Raten und damit verbundenen Kosten.

Nun liegt der Ball bei dir: Bist du mit dem Finanzierungsvorschlag zufrieden? Dann geht es zum letzten Schritt der Baufinanzierungsberatung. Deine Baufinanzierungsberater:in hilft dir dabei, alles fachgerecht auszufüllen. Die letzten Details werden geklärt, alle Klauseln und Bedingungen werden besprochen, so dass du am Ende genau weißt, was du da unterschreibst und worauf du dich mit der Baufinanzierung einlässt. Sobald alle Unterlagen vollständig sind, geht der Antrag zum Kreditinstitut, wo dann der finale Vertrag erstellt wird.

Der Hausbau von der Planung bis zum Einzug
User Symbol
Ideale Grundlage für den Hausbau
Kamera Symbol
Verständliche Erklärungen & Beispiele
Dokumente Symbol
Schritt für Schritt dein Haus planen
Wissens Symbol
Inkl. Planungshilfen & Checklisten
Das Hausbaubuch

Welche Unterlagen sollte ich zur Beratung mitbringen?

Damit dein Beratungstermin möglichst effektiv abläuft, solltest du folgende Unterlagen mitbringen:

  • gültiger Personalausweis oder Reisepass
  • die letzten drei Gehaltsabrechnungen und der aktuelle Steuerbescheid
  • Nachweis über das Vorjahreseinkommen
  • bei Selbstständigen und Freiberuflern: BWA (betriebswirtschaftliche Auswertung) oder Einkommensteuererklärungen der letzten zwei bis drei Jahre
  • aktuelle Renteninformationen
  • Kontoauszüge von Giro-, Tagesgeld- und Festgeldkonten (Stichwort Eigenkapital)
  • Nachweise über weitere Vermögenswerte wie Wertpapiere, Bausparverträge oder Lebensversicherungen
  • aktuelle Kreditverträge und Darlehensstände
  • SCHUFA-Selbstauskunft
  • Übersicht über monatliche Verpflichtungen wie Miete, bestehende Kredite, Unterhaltszahlungen etc.
  • Informationen zur Immobilie: Objektangaben, Kaufvertrag oder Reservierungsvereinbarung, Auszug aus dem Grundbuch, Flurkarte/Lageplan, Kostenberechnung
  • bei einem Neubau: Baugenehmigung oder Bauantrag, Baubeschreibung, Grundrisse, Flächenberechnungen und Kostenvoranschläge
Eine Baufinanzierungsberatung durch ein:e Expert:in kann Bauherr:innen und Immobilienkäufer:innen zusätzliche Sicherheit bieten.
Eine Baufinanzierungsberatung durch ein:e Expert:in kann Bauherr:innen und Immobilienkäufer:innen zusätzliche Sicherheit bieten.

10 Tipps für eine erfolgreiche Baufinanzierungsberatung: Wie du aus dem Termin das Maximum herausholst

  1. Wähle eine:n Baufinanzierungsberater:in, der/dem du vertraust

Erfüllst Du alle Voraussetzungen, um einen Hauskredit zu bekommen? Dann kannst du dich auf die Suche nach einer passenden Baufinanzierungsberatung machen. Am besten wählst du eine:n unabhängige:n Berater:in damit du sicher bist: Hier werden meine Interessen vertreten und nicht die eines bestimmten Finanzinstituts. Wenn du beim Gespräch kein gutes Gefühl hast oder die Chemie einfach nicht stimmt, darfst du natürlich eine:n andere:n Expert:in aufsuchen. Das ist wichtig, denn es geht um eine enge und langfristige Zusammenarbeit, bei der Offenheit, Vertrauen und Fachwissen eine wichtige Rolle spielen.

  1. Bereite dich gut vor

Sammle alle erforderlichen Unterlagen im Voraus und verschaffe dir einen Überblick über deine finanzielle Situation. Je genauer die Informationen sind, die du bereitstellst, desto besser kann die Beratung auf deine Bedürfnisse eingehen.

  1. Kenne deine Ziele

Sei dir im Klaren darüber, was du erreichen möchtest – sowohl in Bezug auf das Immobilienprojekt als auch deine finanzielle Zukunft. Geht es dir darum, ein Zuhause für deine Familie zu schaffen, eine Investition für die Zukunft zu tätigen oder möchtest du Vermögen aufbauen? Möchtest du schnell tilgen, niedrige Raten oder Flexibilität bei der Rückzahlung?

  1. Schreib deine Fragen auf

Erstelle eine Liste mit Fragen, die du während der Beratung stellen möchtest. Es können Fragen zu Zinssätzen, Laufzeiten, Sondertilgungsmöglichkeiten oder zu spezifischen Kreditprodukten sein.

  1. Kommuniziere offen

Sei ehrlich und offen in Bezug auf deine finanziellen Verhältnisse und Unsicherheiten. Nur so kann der/die Berater:in eine wirklich passende Finanzierungslösung finden.

  1. Zustimmen ist gut, Verstehen ist besser

Du solltest alle Aspekte deines Finanzierungsangebots verstehen. Scheue dich nicht, nach Erklärungen zu fragen, wenn etwas unklar ist. Dumme Fragen gibt es nicht.

  1. Vergleiche verschiedene Angebote

Mach dich mit den wichtigsten Fachbegriffen der Baufinanzierung vertraut. Versuche auch selbständig Angebote von verschiedenen Kreditinstituten einzuholen bzw. verschiedene Konditionen online zu vergleichen. So erhältst du einen besseren Marktüberblick.

  1. Geh die Ergebnisse durch

Fasse nach dem Beratungstermin die besprochenen Punkte zusammen und schau, ob alle deine Anliegen behandelt wurden. Wenn du weitere Informationen benötigst, ruf dein:e Berater:in an.

  1. Nimm dir Zeit für die Entscheidung

Eine Baufinanzierung ist eine langfristige Verpflichtung. Fühle dich nicht gedrängt, sofort eine Entscheidung zu treffen. Nimm dir die Zeit, die du brauchst, um alle Optionen abzuwägen.

  1. Achte auf das Kleingedruckte

Lies alle Vertragsunterlagen genau durch, bevor du etwas unterschreibst und achte besonders auf die Details und das Kleingedruckte.

Disclaimer: Diese Informationen erfolgen nicht im Rahmen eines konkreten Vertragsverhältnisses. Die The Good Home UG (haftungsbeschränkt) übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der zur Verfügung gestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen die The Good Home UG (haftungsbeschränkt) sind grundsätzlich ausgeschlossen.

Über den Autor
WOHNEN UND FINANZIEREN
Baufinanzierungsvermittler
WOHNEN UND FINANZIEREN gehört zu einem der größten Baufinanzierungsvermittler in Deutschland. Die Finanzexpert:innen bieten ein großes Informationsportal für Bauherr:innen, Immobilienkäufer:innen und Sanierer:innen rund um alle wichtigen Themen, insbesondere die Baufinanzierung.

Ähnliche Artikel

Alle Ratgeber Artikel
Hausbau: News und Trends KW 16

Hausbau: News und Trends KW 16

News und Trends zum Thema Hausbau (KW 16): Immobilienkredite steigen auf knapp 300.000 € im Durchschnitt an, BSB gibt Verbrauchertipps für Unternehmenspleiten im Baugewerbe, Baugenehmigungszahlen für Einfamilienhäuser sinken um 35,1 %

Hausbau News
Klinkerfassaden: Vor- und Nachteile, Kosten, Dämmung

Klinkerfassaden: Vor- und Nachteile, Kosten, Dämmung

Klinkerfassaden: Die perfekte Wahl für dein Haus. Robust, vielfältig, langlebig, Schutz vor Witterungseinflüssen.

Hausplanung
Hausbau: News und Trends KW 15

Hausbau: News und Trends KW 15

News und Trends zum Thema Hausbau (KW 15): Preisanstieg in der Baubranche verringert sich weiter, Baubranche verzeichnet über 30 Insolvenzen in einer Woche, Ab 2050 nur noch emissionsfreie Gebäude

Hausbau News