Grundstückssuche: Wo will ich leben?

Grundstückssuche: Wo will ich leben?

Nach der Entscheidung, überteuerte Mieten und Restriktionen in der Gestaltung des eigenen Wohnraumes hinter sich zu lassen, stehen junge Bauherren und -herrinnen vor der ersten Frage, wenn es um das zukünftige Traumhaus geht: „Wo soll es eigentlich gebaut werden bzw. wo möchte ich langfristig leben?“ Bei der Auswahl des passenden Wohnorts spielen viele Faktoren eine Rolle: Individuelle Bedürfnisse, familiäre Belange, Arbeitsplatznähe, lieber in der Stadt wohnen oder doch auf dem Land? 

Wo es sich am besten leben lässt, ist eine individuelle Entscheidung

Die Entscheidung zu treffen, wo das zukünftige Traumhaus stehen soll, sollte gut überlegt sein. Alle Faktoren, die wichtig sind, sollten detailliert aufgelistet und Vor- und Nachteile der Gegend abgewogen werden. Da es sich hierbei um eine individuelle Entscheidung handelt, gibt es nicht die universelle Antwort, jeder Bauherr und jede Bauherrin muss das für sich selbst entscheiden. Am besten ist es, wenn du dir eine persönliche Checkliste mit deinen Prioritäten anfertigst. Dabei können folgende Fragen hilfreich sein: 

  • Sollen Kitas, Schulen und z.B. der Arbeitsplatz in unmittelbarer Nähe sein?
  • Möchte ich in einer ruhigen, aber abgelegenen Wohngegend leben oder bevorzuge ich die Nähe zu einer Autobahn und einer guten Verkehrsanbindung, nehme dafür dann aber Straßenlärm in Kauf?
  • Wünsche ich mir auch mal zu Fuß einkaufen, ins Restaurant an der Straßenecke oder die Kneipe im Wohngebiet gehen zu können?
  • Ist es mir wichtig, dass die Wohngegend gepflegt aussieht und Bäume, Blumenbeete und Vorgärten in der Nachbarschaft begeistern?
  • Möchte ich darüber hinaus in eine Nachbarschaftsgemeinschaft integriert werden und ist es mir deswegen wichtig, viele Gleichgesinnte in der Nähe zu haben? 

Abzuwägen ist auch, ob es in der Wohnlage, die dich interessiert, auch verfügbare Grundstücke gibt, beziehungsweise ob sich diese in deinem finanziellen Rahmen befinden. 

Auf welche Kriterien du achten solltest

Es gibt einige Kriterien, die zukünftige Bauherren und -herrinnen bei der Auswahl des passenden Wohnortes beachten können. 

Vor allem das erste Erscheinungsbild der Wohngegend spielt dabei eine große Rolle. Gepflegte Vorgärten, blühende Blumenbeete und moderne Wohnhäuser lassen auf eine Wohngegend schließen, um die sich die Menschen kümmern. Wem das besonders wichtig ist, der könnte dadurch bereits positiv beeinflusst werden. Für viele Menschen ist es wichtig, dass sie in ihrem Zuhause nach einem anstrengenden Arbeitstag Ruhe finden, Verkehrslärm oder ein angrenzender Spielplatz tragen dazu aber nicht bei. Deswegen sollten sich zukünftige Hausbauende im Vorfeld darüber Gedanken machen, ob das Wohngebiet an der viel befahrenen Hauptstraße überhaupt infrage kommt. Neben dem Ambiente und der Lärmbelästigung kann auch die Kriminalitätsrate der Wohngegend oder Region ein Kriterium sein, vor allem in städtischen Ballungszentren kann es zu einer erhöhten Kriminalitätsrate aufgrund von günstigem Wohnraum kommen. Besonders für Familien mit Kindern ist das ein Ausschlusskriterium. 

Starte deinen Hausbau mit Plan

Unser Hausbaukurs hilft dir dabei dein Bauvorhaben zu planen, kostspielige Fehler zu vermeiden, Mängel vorzubeugen und immer den Überblick über dein Bauvorhaben zu behalten.

Zum Hausbaukurs

Idyllisches Wohnen auf dem Land oder doch lieber unkompliziertes Stadtleben?

Stundenlanges Warten auf den Bus, der nur zweimal am Tag fährt, keine Freizeitaktivitäten für die Kinder und schlechte Internetverbindungen – der negative Ruf des Dorflebens eilt ihm voraus. 

Doch alles gar nicht so schlimm, denn immer mehr Menschen, egal ob als Familie, als Paar oder alleinstehend, bevorzugen die ruhige Idylle des Dorflebens. Denn auf dem Land warten nicht nur frische Luft und Natur pur − Ausgedehnte Spaziergänge über Felder und Wiesen, durch Wälder und unberührte Naturlandschaften − sondern auch niedrige Preise für Immobilien und größere Grundstücke. Außerdem punktet das Landleben mit geringerem Verkehrsaufkommen und weniger Lärm und einem guten sozialen Miteinander, denn hier wird Nachbarschaft in der Regel großgeschrieben. Die Vorteile des Landlebens liegen auf der Hand, frische Luft gepaart mit günstigen Immobilienpreisen − Das könnten auf jeden Fall Gründe sein, sich für das Leben in Abgeschiedenheit zu entscheiden. 

Das Pendant zum ruhigen Leben auf dem Dorf ist das urbane Wohnen. Viele Menschen können sich ein Leben außerhalb der Stadt nicht vorstellen, denn die Vorteile des Stadtlebens sind offensichtlich:

  • 24h-Verfügbarkeit: Vor allem in Großstädten ist der Einkauf auch nach 20 Uhr kein Problem, denn dort sind Supermärkte und Co. teilweise bis 24 Uhr oder länger geöffnet. Ein großer Vorteil ist auch das breite Angebot an Shopping-Möglichkeiten, das in der Regel keine Wünsche offenlässt. 
  • Öffentliche Verkehrsmittel: Zu mindestens in Großstädten können sich die Einwohner und Einwohnerinnen die Kosten für ein eigenes Auto und den Sprit sparen, denn das Netz der öffentlichen Verkehrsmittel ist in der Regel sehr gut. Egal ob S-Bahn, U-Bahn oder Bus mit den Öffis kommen Stadtbewohner und -bewohnerinnen überall hin. 
  • Viele Freizeitmöglichkeiten: Mal eben ins Kino gehen, ein Museum besuchen oder beim Lieblingsitaliener essen – in der Stadt ist das kein Problem. Auch das aktive Nachtleben in Kneipen, Discos und Bars ist für viele ein Grund, warum sie in der Stadt wohnen möchten. Kurze Wege und eine große Auswahl an Freizeitmöglichkeiten lassen das Herz der Stadtbewohner und -bewohnerinnen höherschlagen. 
  • Soziale Infrastruktur und Arbeit: Häufig siedeln sich größere Unternehmen und attraktivere Arbeitgeber aufgrund der guten Infrastruktur im städtischen Bereich an. Auch bei der sozialen Infrastruktur in der Stadt zeigt sich eine größere Auswahl an Kitas, Schulen oder sonstigen Betreuungsmöglichkeiten für die Kleinen. 

Das unkomplizierte Leben in der Stadt überzeugt viele Menschen davon, hier ihre Wohnträume verwirklichen zu wollen. Allerdings hat das einen bitteren Beigeschmack, denn die Immobilienpreise in städtischer Wohnlage steigen kontinuierlich an und auch die Verfügbarkeit nach passendem Wohnraum gestaltet sich schwierig, weswegen sich dieses Leben nicht jeder leisten kann. 

Ist das Wohnen im innerstädtischen Bereich zu teuer und das Leben auf dem Dorf zu langweilig, bietet das Umland für viele Menschen eine Alternative. Auch wenn dafür höhere Mobilitätskosten in Kauf genommen werden müssen, überzeugt das stadtnahe Wohnen mit bezahlbaren Immobilienpreisen und größeren Verfügbarkeiten an bebaubaren Grundstücken und Wohnimmobilien. 

Bereit, den passenden Wohnort für dich zu finden?

Dann schau dir die Wohngegenden, die für dich zur Auswahl stehen, direkt vor Ort an. Spaziere durch die Straßen, halte ein Pläuschchen mit dem zukünftigen Nachbarn und Nachbarinnen, setz dich in das Café an der Straßenecke und lass dich von dem Ambiente überzeugen. Anderenfalls kann die Recherche im Internet über die Qualität von Kindergärten und Schulen sowie über das Angebot an Freizeitgestaltungsmöglichkeiten ebenso die Entscheidung erleichtern. 

Treffe deine ganz eigene Entscheidung über die Gegend, in der in Zukunft dein Traumhaus stehen soll. Wäge dabei die Vor- und Nachteile ab und deine individuellen Bedürfnisse. Eine kurze Besichtigung der potenziellen Wohngegend kann dir dabei die Entscheidung erleichtern. 

Veröffentlicht am 
16.5.2021

Ähnliche Artikel

Alle Ratgeber Artikel
Hausbau: News und Trends KW 48

Hausbau: News und Trends KW 48

News und Trends zum Thema Hausbau (KW 48): Aktuelle Studie zu Baumängeln, Bargeldverbot beim Immobilienkauf, Miet- und Kaufimmobilien im Umland günstiger

Hausbau News
Grundrissplanung: 3 Grundrisstypen beim Hausbau

Grundrissplanung: 3 Grundrisstypen beim Hausbau

Finde mit unserem Ratgeber heraus, welcher Grundrisstyp du bist: offener Grundriss, Flur-Grundriss, Raum-zu-Raum-Grundriss, inkl. hilfreicher Tipps

Hausbau: Erste Schritte
Hausbau: News und Trends KW 47

Hausbau: News und Trends KW 47

News und Trends zum Thema Hausbau (KW 47): Bauzinsen wieder im Abwärtstrend?, Solardachziegel, Fertighausbau in Sachsen-Anhalt

Hausbau News